Beiträge

,

Kreis oder Spirale?

…sehr merkwürdig… Mein Blick zurück, der mich zur Neubestückung dieses Blogs gebracht hat, ist gleichzeitig ein Blick und ein Schritt nach vorn… Sollte ich etwa im Kreis wandeln, ohne es zu merken? Hm, vielleicht ist es auch nur eine neue Windung in der Spirale der Entwicklung mit Ausblick auf vorherige Windungen? Wäre ja schön und wünschenswert… Ich weiß es nicht. Mal wieder das liebe Nicht-Wissen. Vertrauen haben in den Weg.
***
Ich mach jetzt einfach mal und streue neueres Geschreibsel in den bisherigen eher chronologischen Fluss. In der Hoffnung, dass es nicht allzu sehr verwirrt. Mal sehen, was passiert…

,

Das Erwachen

Sie flüstert kitzelnd dir ins Ohr:
Geh weiter, du bist genau richtig in deiner Spur!
Sie umwebt im Federspiel dir Arme, Beine, Hals.
Haucht kleinsten Gedanken Überschwall zu.
Nährt sie mit leichter Dunkelheit.
Auf dass dein Strahlen sichtbar wird.
Halte die Sinne nur bereit.
Jede Zelle durchfährt magnetisches Gleißen
In flirrend atmendem Geöffnetsein
Nimm an deine Empfindsamkeit.

,

Zwischen den Polen

Zwischen den Polen
ist weiter Raum.
Leeres Feld,
voll Höhen und Tiefen.
Beweg ich mich frei durch das, was da kommt,
kann ich Berg wie auch Tal genießen.
Ganz oben,
zieh ich klare Luft ein am Gipfelkreuz,
Schaue weit in das ferne Land.
Geht es bergab, suche ich einen Hang,
breit den Gleitschirm mir aus,
um langsam, sehend, zu schweben.
Land ich unten im Tal,
komm ich so schnell nicht heraus,
ruh mich aus in dem Wissen:
Auch kleine Schritte führen den Berg hinauf,
das Tal ist jetzt mein Ruhekissen.
Warte nicht zu lang, ruft der Berg mir gern zu,
denn umso schwerer fallen die Schritte!
Ich hör´s und lasse ihn rufen.
Weiß jetzt, alles, alles hat seine Zeit. Und ruhe in meiner Mitte.
Sie zeigt mir an, wenn es soweit ist. Dann kann ich es wieder wagen.
Kann Schritt für Schritt, oder im Höhenflug, alle Höhen und Tiefen ertragen.

,

Besessen

Trifft die Heldin den Dämon.
Unbeeindruckt.
Dämon
Bläht sich auf
Heldin
Sagt: Ich kenne dich!
Dämon
Faucht, zischt, droht
Heldin
Sagt: Ich mag dich!
Dämon
Wächst, riesenhaft, zerstampfend
Heldin
Sagt: Zerstampfe mich, wenn du musst,
Ich mag dich!
Dämon
leicht verunsichert (darf die Heldin niemals wissen)
tobt, rast, schnaubt
Heldin
Lächelt, leicht verunsichert (sieht der Dämon zum Glück nicht),
doch unbeirrbar in dem Einen
Sagt: Du kannst toben, rasen, schnauben,
Du kannst mich zerstampfen, vernichten, zerstören,
Ich kann nichts dagegen tun
Doch ich bin hier und geh nicht fort.
Ich lass dich nicht allein. Denn Du bist ich und ich bin du.
Ich mag dich!
Dämon
Sackt zusammen
Wird ganz klein
Und handzahm
Heldin
Steigt auf.
Zusammen ziehen sie fort
Den Weg ihrer Bestimmung entlang.

,

Alte Glasgefäße

Erzählen Geschichten
Von Blei und Kristall
Von Radiumwasser
Von Destillerei
Und Brauerei
Alchimistentum
Und Trank
Was bringt es uns?
Sind wir nun hier
Blicken hindurch
Klares
Sauberes
Farbiges
Durchsichtiges
Aufnahmebereit
Für Neues
Das wir vollbracht

,

Applaus

Wie ein warmer Regen
Kommt er auf mich nieder.
Ich habe gesehen,
Und ich wurde gesehen.
War einfach nur da.
Habe mich gezeigt.

Prassle, Regen, prassle,
Und lass mich wachsen!