Ich lebe im Jetzt. Es ist alles, was Hier ist.
Leb ich auch in der Vergangenheit,
leb ich auch in der Zukunft,
denn mein Erinnern und Ahnen ist Jetzt.
Worte, Wörter, begrenzen mein Jetzt.
Ist Schweigen und Fühlen, was bleibt.
Und Wissen: ich habe die Wahl.
Brauch Jetzt nicht an der Vergangenheit zu hängen,
brauch Jetzt nicht an Zukünftiges zu denken.
Kann mich entscheiden für den Augenblick,
in dem das alles Eins ist. Ewig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.